Biologische Zahnheilkunde
in Kleinkötz bei Günzburg

Öffnungszeiten:
Mo     8-12 Uhr| 13-17 Uhr
Di-Do 8-12 Uhr| 14-18 Uhr
Fr       8-13 Uhr

Mehr erfahren

Sie sind angekommen.
Und das freut uns!

Herzlich Willkommen auf unserer Homepage. Hier möchten wir Ihnen kurz und knapp unsere Praxis vorstellen und hoffen, dass Sie bald persönlich den Weg zu uns nach Kleinkötz bei Günzburg finden.

Ihr Dr. Jochen Bastian & Team

Behandlungsspektrum

Biologische Zahnmedizin mit Keramikimplantaten

Kranke Zähne können schwerwiegende chronische Erkrankungen verursachen. Sie zu entfernen, hat bislang einen hohen Tribut gefordert: Verlust an Knochen und Zahnfleisch, Ästhetik, Komfort, Zeit, Geld und Gesellschaftsfähigkeit. In unserer Praxis favorisieren wir das Short Cut Conzept (SCC) nach Dr. Volz. Die einteiligen Keramikimplantate von SDS können entfernte Zähne dank ihres einzigartigen Gewindedesigns in der Regel sofort ersetzen, selbst im Backenzahnbereich. Und fast immer ist die provisorische Versorgung mit festen und ästhetischen Kunststoffkronen möglich. Ihr Gewinn: Sie sind meist am selben Tag wieder voll einsatzfähig.

Was Keramikimplantate von SDS so attraktiv und sympathisch macht: Sie erfüllen höchste Ansprüche in Sachen Verträglichkeit, Gesundheit und Ästhetik. Ob bei einer Titanunverträglichkeit oder einem generellen Unbehagen gegenüber Metall in Ihrem Körper, gibt es eine metallfreie Lösung: Die hochästhetischen, weißen Keramikimplantate aus dem biokompatiblen Hochleistungswerkstoff Zirkonoxid von SDS sind das Material unserer Wahl.

Mehr erfahren

Prophylaxe für schöne und gesunde Zähne eine Leben lang

Regelmäßige, professionelle Zahnreinigung ermöglicht es Ihnen Ihre eigenen Zähne bis ins hohe Alter schön zu erhalten. Speziell ausgebildete Fachkräfte reinigen Ihre Zähne dort, wo man selbst nicht hinkommt und zeigen wie man selbst zuhause die Zähne richtig pflegt. Die Professionelle Zahnreinigung ist eine Notwendigkeit und sollte 2 Mal im Jahr erfolgen. Sie sollten deshalb mindestens alle 6 Monate eine Behandlung machen lassen.

Mit modernen, schonenden Zahnreingungspulvern werden alle Zähne und Zahnzwischenräume von unschönen und schädlichen Belägen und Bakterien gereinigt. Individuell an den Patienten angepasst, werden Oberflächenversiegelungen zum Schutz gegen Bakterien, zur Fluoridierung oder gegen empfindliche Zähne aufgebracht. Dies gehört bei uns zu jeder Zahnreinigung dazu, damit der Erfolg der Zahnreinigung auch zu Hause unterstützt werden kann.

Parodontologie mit minimalinvasiven Verfahren

Entweder durch Defizite in der Mundhygiene, aber auch durch erbliche Vorbelastung, kommt es bei einer großen Anzahl von Patienten vor allem im Erwachsenenalter zur so genannten Parodontitis, das heißt zur Erkrankung des Zahnfleisches (genauer zur Entzündung des gesamten Zahnhalteapparates). Hierbei entzündet sich zuerst das Zahnfleisch (Gingiva). Diese Entzündung greift auf den die Zahnwurzel umgebenden Knochen über, welcher dann mit Abbau reagiert. Es entstehen messbar tiefe Zahnfleischtaschen, in welche Schmutz, Zahnstein, Bakterien und deren Ausscheidungsprodukte eindringen. Diese lassen sich durch den Patienten nicht mehr entfernen. Um diese Taschen zu säubern und ein Fortschreiten der Erkrankung zu verhindern, müssen die entstandenen Taschen durch den Zahnarzt gereinigt werden.

Das tückische an einer Parodontitis ist, dass diese, ausgenommen von akuten Phasen, vom Patienten kaum wahrgenommen wird, da sie oft völlig schmerzfrei abläuft. Bleibt sie unbehandelt, führt sie aber über den Verlust von Knochen zur Zahnlockerung und am Ende zum Zahnverlust. Oft ist die Parodontitis-Behandlung die vorrausgehende Therapie, um dann weitere Zahnbehandlungen wie das Setzten von Implantaten oder die Versorgung mit Zahnersatz folgen zu lassen.

Ästhetische Restaurationen (Füllungen, Kronen, Brücken)

Füllungen werden für kleine bis mittelgroße Defekte im Zahn angewandt. Im Moment sind die am Meisten eingesetzten Füllungswerkstoffe die Kunststoffe (Composites). Diese Gruppe ist in ihrer Zusammensetzung, Qualität, Ästhetik und Verarbeitungsweise außerordentlich vielfältig. Für indirekte im Labor hergestellte Füllungen (Inlays), stehen uns Keramikinlays zur Verfügung.  Keramik bietet eine ästhetisch schöne Variante. Der Anwendungsbereich von Inlays ist bei mittelgroßen Defekten anzusiedeln.

Metallfreie Vollkeramikkronen und -brücken aus Zirkonoxid oder Lithiumdisilikatkeramik sind eine hervorragende biologische, ästhetische und langlebige Versorgung. Mit der Hochleistungskeramik Zirkonoxid lassen sich extrem bruchstabile Kronen und Brücken anfertigen, die selbst für den stark beanspruchten Seitenzahnbereich geeignet sind. Aufgrund der guten Gewebe- und Körperverträglichkeit, unterstützt Zirkonoxid die Erhaltung Ihrer Gesundheit und Ihres Wohlbefindens. Gerade für Zahnersatz werden Werkstoffe benötigt, die zum einen ästhetisch, zum anderen stabil und darüber hinaus auch noch körperverträglich sein müssen.

Unsere Praxisphilosophie

Wir sind eine auf Vorsorge ausgerichtete Praxis, die Wert auf gesunde Zähne von Anfang an legt. Bei uns steht der Patient immer immer im Mittelpunkt. In diesem Sinne ist es wichtig, auch ganzheitliche Aspekte in der Diagnostik und Therapie zu berücksichtigen und aktiv zu nutzen. Neben der klassisch handwerklich geprägten Zahnmedizin berücksichtigen wir die biologische Zahnmedizin in ihrer Komplexität und Wechselwirkung im Hinblick auf den menschlichen Organismus.

Unsere hohe fachliche Kompetenz, durch intensive Fortbildungen des gesamten Teams, ermöglicht uns eine qualifizierte Beratung über Möglichkeiten und Kosten zum Thema Zahngesundheit und Zahnästhetik. Wir arbeiten als reine Bestellpraxis, um uns ganz uneingeschränkt Ihren Bedürfnissen widmen zu können und kurze Wartezeiten zu ermöglichen. Besonderes Anliegen des gesamten Teams ist es, unseren Patienten in entspannter und freundlicher Atmosphäre den Aufenthalt bei uns so angenehm wie möglich zu gestalten, damit sich unsere Patienten sicher und gut aufgehoben fühlen.

Über Dr. Jochen Bastian

Studium der Zahnmedizin am Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf

2010: Forschungsaufenthalt bei Prof. Dr. Dr. Sculean an der Universität Bern im Rahmen der Dissertation, Abteilung für Parodontologie

2011: Approbation zum Zahnarzt

2011-2013: Tätigkeit in einer renommierten Privatklinik in Hamburg

2013: Erfolgreiche Niederlassung in Kötz mit eigener Praxis

2015: Zertifizierung Parodontologie (DGParo, DGZMK)

2015: Tätigkeitsschwerpunkt Parodontologie

2015: Promotion zum Dr. med. dent. über ein Laserverfahren in der Zahnmedizin. Note: magna cum laude (1,0)

2015: Gewinner des Dietrich K. Mauss Promotionspreises für Zahnmedizin